Vollzeit Unterwerfung/Versklavung

Die Geschichte eines Sklaven 2. Buch Kap. 22 - Tempel der Qualen

Wer möchte, darf gerne auch hier weiterlesen:

Link: https://die-geschichte-eines-sklaven.jimdo.com/

 

Aus gegebenem Anlass weise ich darauf hin, dass jegliches Kopieren dieser und weiterer Geschichten ohne Erlaubnis und Quellenangabe in Homepages, Foren, etc. eine Copyright-Verletzung darstellt!

 

22. Tempel der Qualen

 

Erziehung von Katrin - Teil XIX

...der 19. Teil wurde bereits korrigiert, daher kann ich ihn schon einstellen...leider erreiche ich meine Korrektur Leserin nicht mehr, daher warte ich mal noch mit dem 20., bis ihn mal jm. gelesen hat...wenn jm. will...gerne..

 

XIX.

 

Der nächste Tag war endlich Ferien und ich konnte ausschlafen.

Svenja - ein Jahr als Sklavin eines Lords 17. Teil

17. Teil

 

Maria hatte inzwischen mindestens dreißig Peitschenhiebe auf jede Körperseite erhalten. Deutliche Striemen waren zu sehen. Die beiden Bedienten tauschten ihre Plätze und das Peitschen ging weiter. Sie schlugen hart und kompromisslos zu und Maria schrie immer lauter. Nach wiederum ca. dreißig Schlägen hörten die beiden Männer kurz auf, ließen sie ein wenig Luft holen und versetzten ihr dann jeweils fünf feste Schläge zwischen die Beine. Sie trafen die Schamlippen ganz genau und schmerzten ungemein. Maria schrie.